Träume-Räume: Behaglichkeit mit mittelalterlichem Flair

Urige Mauern atmen Geschichte: Sie erzählt von der „guten alten Ritterszeit“, von Gemütlichkeit, von köstlichen Speisen und Weinen, und natürlich von großen Feiern und kleinen Geheimnissen.

Gemütliche Stuben

Die Stubenwelt aus dem 16. Jahrhundert, in der Köstliches auf den Teller kommt, lässt auf lieblich romantische Weise alle Sinne satt werden.

Alte Holztruhen und Schränke, die für die Ewigkeit gebaut und damit auch heute noch gut und gern genutzt werden, verschönern die behaglichen Räume, alte Holztüren und getäfelte Decken vollenden den Charme, der an die Zeiten von Rittertum und Minnesang erinnert.

Fürstliche Säle

Wie ein Von und Zu darf man sich in den imposanten Sälen des Ansitzes Zum Steinbock ruhig fühlen.

Besonders im Rahmen von größeren Feierlichkeiten, die zwischen den noblen Mauern der Von-Neuhaus-Stube oder der Herrenstube einen mehr als fürstlichen Schauplatz finden.

Die mittelalterlichen Säle schaffen Platz für bis zu hundert Personen. Schmucke Erker, schön geschwungene Bögen und antikes Mobiliar würzen jedes Fest mit einem Flair von anno dazumal.

Herrenstube

Mit eine der größten Stuben Tirols, aus Zirmholz, original aus dem 17. Jahrhundert erhalten – mit gotischer Türe.

Draußen im Glück – unsere Terrasse

 

Fröhlich klirren die Gläser im sonnendurchfluteten und frühlingshaft duftenden Lüftchen draußen auf der Terrasse mitten im Villanderer Dorfzentrum.

Da sprudeln Lebensfreude und edel schäumende Weinspezialitäten über, selbst wenn man nur schnell auf einen Apertif unter idyllischem Mondschein vorbeischauen möchte und unter lachenden Gleichgesinnten im Ausblick auf die abendlich so feierlich leuchtenden Berge versinkt – und das Heimgehen dann doch auf später verschiebt.


Back to top

Königlich träumen

Zimmer und Suiten

Urlaub im Steinbock

Preise

Inklusivleistungen

Gourmeturlaub

Anfragen

Buchen

Ab in die Berge

Anfahrt

Wetter

Impressionen