Stille in ihren sanftesten Klängen

Endlose, dick verschneite Wiesen, hie und da lugen die aromatisch duftenden Latschenkiefern aus der weißen Wonne hervor. Still ist es hier, nur das leise Zischen der Skier und die rhythmischen Bewegungen und Atemzüge flüstern gleitend über die sanft geschwungene Alm.

 

Lang, lang-laufen … und wandern im Eisacktal

Die Langlaufloipen auf der Villanderer Alm erquicken ruhesuchende Freizeit-Langläufer, die immer wieder gern innehalten, um ihren Blick über die angezuckerten Spitzen der Berge ringsum schweifen zu lassen. Aber auch Skater und ehrgeizige Turniersportler finden auf dieser Strecke, die bei der Gasserhütte Ausgangspunkt und Ziel findet, die ideale Höhenlage, um ihre Trainingszeiten zu verbessern. Der sicherlich schönste Fernblick in alle Himmelsrichtungen offenbart sich auf bzw. neben der 35 km langen Höhenloipe, die das Rittner Horn mit der Villanderer Alm auf rund 2000 bis 2200 m verbindet. Diese und weitere Strecken, beispielsweise auf den Villanderer Berg oder zum Totenkirchl, bescheren Winter(sport-)begeisterten das Glück der Stille und endlose Fernsichten auf die Südtiroler Winterwunderberge.

 

 

Kindheitsgefühl – Rodeln im Eisacktal

Auf zischenden Kufen geraten Kindheitserinnerungen mit rotglühenden Wangen aus der Doch-nicht-Vergessenheit. Das aufgeregte Prickeln bei einer lustigen Rodelpartie, wenn der Schlitten so richtig in Fahrt kommt: Dem einen hat’s den Atem verschlagen, der andere ist in lautes Jubeln oder Quietschen ausgebrochen, aus Freude oder einem plötzlichen Was-wäre-wenn-Gefühl …

Auf der Villanderer Alm ist das Rodeln jedenfalls eine gemütlich-familiäre Angelegenheit. Wer möchte, kann sich auch vom Pferdeschlitten durch die traumhaften Winterwunderlandschaften ziehen lassen.

Stille Nacht, ganz ehrlich! - Weihnacht im Eisacktal

So still wie auf der Alm ist auch die Stimmung in der nahen Stadt Klausen, wo weit jenseits des Brimboriums um Jingle Bells Glitzer-Glamour ein Weihnachtsmarkt dem die Treue hält, was im Mittelalter gang und gäbe war. Eine Stadt im Kerzenschein. Und durch die verwinkelten Gässchen wandern Nachtwächter, die Geschichten erzählen, mittelalterliche Musik ertönt, Ritter ziehen vorbei. Die Verkaufsstände aus Holz bieten Selbstgemachtes feil, von Filzpantoffeln, Krippenfiguren und köstlichen Produkten vom Bauernhof.

Ausflug ins Skivergnügen – Skifahren im Eisacktal

Genug der Stille? Zur Abwechslung den rasanten Fahrtwind um die Ohren wehen lassen?

Zum Skifahren ist es nicht weit, fast um die Ecke liegt eines der größten Skigebiete der Welt: Gröden befindet sich im Herzen des Verbunds Dolomiti Superski mit seinen rund 450 Liften und 1220 Abfahrten. Rauf geht’s von hier beispielsweise auf die wunderbar weitläufige Seiser Alm oder das Skifahrer-Highlight Sellaronda.

Back to top

Königlich träumen

Zimmer und Suiten

Urlaub im Steinbock

Preise

Inklusivleistungen

Gourmeturlaub

Anfragen

Buchen

Ab in die Berge

Anfahrt

Wetter

Impressionen