Weinsame Spitze

Was tief im Verborgenen des alten Schlosses schlummert, entlockt jedem Weinkenner ein wohliges Seufzen. Edelste Tropfen sonder Zahl vervollkomm’nen hier die erhabenen Mauern aus vergangenen Tagen.

Die Landschaft nimmt vorweg, was in den Tiefen des Ansitzes Zum Steinbock still und köstlich reift. Südtirol ist das älteste Weinanbaugebiet im deutschen Sprachraum.

Schon vor mehr als 2000 Jahren tauschte sich hier die einheimische Bevölkerung mit den Römern über die Kunst des Anbauens und Kelterns aus. Davon zeugen heute noch die lieblich hügeligen Kulturlandschaften, auf denen edle Tropfen heranreifen und großartige Weine hervorbringen – und eine mehr als beachtenswerte Schatzkammer für diese Kostbarkeiten: der große, uralte Weinkeller im Ansitz zum Steinbock.

Bacchus wäre im siebten Himmel

Der Ansitz Zum Steinbock pflegt und hütet eine Weinkarte, die Ihresgleichen sucht. Mehr als 800 Posten aus aller Welt lagern tief verborgen zwischen den fürstlichen Mauern aus dem 15. Jahrhundert. Dabei erweist die Familie Rabensteiner bevorzugt der Südtiroler Weinkultur gebührend Ehre.

Doch auch die edelsten Tropfen aus Frankreich, der Toskana und dem Piemont sowie Weinspezialitäten aus Kalifornien und Chile sind auf der mehr als großzügigen Weinkarte zu finden.

Es lohnt sich durchwegs, allein wegen des Weingenusses das Gourmet Hotel & Restaurant Ansitz Zum Steinbock zu besuchen. Die beiden Weinsommeliers des Hauses entführen gerne auf Weinverkostungen und Käsedegustationen. Und wer sich bei Hopfen und Malz gut aufgehoben fühlt, dem offenbart der Biersommelier des Hauses die Geheimnisse des kühlen Blonden.

Back to top

Königlich träumen

Zimmer und Suiten

Urlaub im Steinbock

Preise

Inklusivleistungen

Gourmeturlaub

Anfragen

Buchen

Ab in die Berge

Anfahrt

Wetter

Impressionen